„IKT-Einsatz in Unternehmen 2015“ von Statistik Austria

Die Studie wurde im Zeitraum von März bis Juni 2015 mit ca. 3050 Unternehmen durchgeführt.
Fast 9 von 10 Unternehmen verfügen über eine Website. Waren es 2003 noch 68,4%, so sind es 2015 nun 87,5%.
Bei drei Viertel der heimischen Unternehmen sind mobile Endgeräte (Laptop, Mobiltelefon, Tablet) im Gebrauch. Die Nutzung ist unternehmensabhängig . Große Unternehmen (mit 250 Beschäftigten und mehr) verwenden mobile Geräte zu 98%, mittelständige zu 93%, und KMU (10 bis 49 Beschäftigte) zu 74%.
39 % der Firmen treten in sozialen Medien auf (Große Unternehmen zu 58%, mittelgroße zu 49% und KMU zu 37%). Darunter fallen hauptsächlich soziale Netzwerke, aber auch Blogs oder Wiki-basierte Anwendungen.

Quelle: http://www.statistik.at/web_de/statistiken/energie_umwelt_innovation_mobilitaet/informationsgesellschaft/ikt-einsatz_in_unternehmen/index.html

Fehlender Scrollbar

Dass ein fehlender Scrollbar dafür verantwortlich sein kann, dass User ihren Warenkorb unbezahlt stehen lassen beweist dieses Beispiel.

Das gewünschte Produkt liegt im Warenkorb, nun möchten wir unseren Kauf abzuschließen – nur wie?

Die Lösung: Der ersehnte „Zum Warenkorb“ Button ist in einem Inline Frame ohne Scrollbar versteckt. Wer nicht zufällig genau in diesem Bereich seines Mobilgeräts scrollt – auf den ersten Blick gibt es keinen Hinweis darauf dass dies möglich ist – wird irgendwann genervt aufgeben.

schnittquelle1schnittquelle_2

Fehlender Scrollbar

Dass ein fehlender Scrollbar dafür verantwortlich sein kann, dass User ihren Warenkorb unbezahlt stehen lassen beweist dieses Beispiel.

Das gewünschte Produkt liegt im Warenkorb, nun möchten wir unseren Kauf abzuschließen – nur wie?

Die Lösung: Der ersehnte „Zum Warenkorb“ Button ist in einem Inline Frame ohne Scrollbar versteckt. Wer nicht zufällig genau in diesem Bereich seines Mobilgeräts scrollt – auf den ersten Blick gibt es keinen Hinweis darauf dass dies möglich ist – wird irgendwann genervt aufgeben.

schnittquelle1schnittquelle_2

Klarheit im Warenkorb: was bestelle ich hier?

Für User ist beim Online shoppen jedes noch so kleine Detail wichtig. Bei der kleinsten Unklarheit brechen sie den Shopping Prozess ab. Erst recht bei größeren Unklarheiten wie hier: http://www.glas-center.at – Stölzle Glas. Auf den ersten Blick würde man glauben, dass man ein einzelnes Saftglas bestellt. In Wirklichkeit ist es eine ganze Schachtel voller Gläser.

Glas

Forrester Research: Customer Experience unter den 10 wichtigsten IT-Trends bis 2018

Um Vernetzung, Kundenorientierung und die wachsende Rolle der IT in der Markenbildung kreisen die Top-Trends von 2016 bis 2018: Für Customer Experience (CX) muss kein Bewusstsein mehr geschaffen werden, Entscheider rücken das Thema bereits in ihren Fokus. Entsprechend hoch sind die Investitionen in Mobile IT, Social und Analytics. Allerdings folgt der Software-Einsatz bisher keinem End-to-end-Prinzip. Das werden Unternehmen jetzt angehen.

Mehr dazu

Energieversorger Websites – Die Energie aus dem Web

Das update-Magazin beauftragte Interface Consult, Websites verschiedener Energieversorger unter die Lupe zu nehmen.

Das Ergebnis: Die Übersichtlichkeit wird meist groß geschrieben. Zusatz-Services sollen Kunden auf die Seite bringen.

Die 4 verglichenen Websites:

evn_frei
https://www.evn.at
wien energie
http://www.wienenergie.at

 

Untitled
https://www.verbund.com
kelag
http://www.kelag.at

 

 

 

 

 
Die komplette Studie und detaillierte Ergebnisse gibt es hier:
http://usability.at/presseundnews/energieversorger.html

Fluglinien Websites – Ready to take off!

Das update-Magazin beauftragte Interface Consult, Websites verschiedener Fluglinien unter die Lupe zu nehmen.

Das Ergebnis: Durchwegs ansprechendes Design bei zumeist uneingeschränkter Funktionalität. Im Detail ist jedoch Verbesserungspotenzial erkennbar.

Die Ergebnisse des Eye-Trackings der jeweiligen Home-Screens (nach den ersten 10 Sekunden) sind hier zu sehen:

Fly Niki Heatmap
http://www.flyniki.com
Austrian Airlines Heatmap
https://www.austrian.com
Lufthansa Heatmap
http://www.lufthansa.com
British Airways Heatmap
http://www.britishairways.com

 

 
 
 
 
 
Die komplette Studie und detaillierte Ergebnisse gibt es hier:
http://usability.at/presseundnews/fluglinien.html

Wenn eine Sortierung nach dem Alphabet keinen Sinn macht

Schnell einmal Registrieren – Fehlanzeige.
Bei der Registrierung in der Fahrradleih-App Nextbike, muss eine „Nextbike-Marke“ auswählt werden, wobei die Vorstellung was denn eine solche „Marke“ sein könnte bereits für Verwirrung sorgt. Nachdem dieses Feld allerdings bereits mit „Nextbike Germany“ ausgefüllt ist, sollte eine Registrierung für Österreich (also Nextbike Austria?!) kein Problem sein.

Jedoch: Nextbike Austria gibt es in der Liste nicht (obwohl es über Nextbike zu leihende Fahrräder real in Österreich gibt). Es gibt zwar ein paar andere „Nextbike“ Länder, aber ansonsten nur vollkommen unverständliche spezifische Begriffe. Die gesamte Auswahlliste ist zwar nach dem Alphabet sortiert, was jedoch nichts bringt da die wählbaren Optionen keiner einheitlichen begrifflichen Logik folgen.

Die Folge: ein mühseliges Durchscannen der Liste mit der Hoffnung sich schlussendlich auch tatsächlich für die richtige Region zu registrieren. Eine Aufgliederung nach Ländern hätte hier wohl mehr Sinn gemacht..

Screenshot_2015-09-22-10-23-24Screenshot_2015-09-22-10-24-25Screenshot_2015-09-22-10-23-57

Brauerein Websites – Sehr zum Wohle!

Das update-Magazin beauftragte Interface Consult, Websites verschiedener Biermarken unter die Lupe zu nehmen.

Das Ergebnis: Viele nützliche Infos rund um das Thema Bier und Brauereien, mitunter jedoch wenig benutzerfreundlich aufbereitet. Zum Teil bieten die Hersteller sehr brauchbare Shops!

Die 4 verglichenen Websites (Ergebnisse der ersten 10 Sekunden):

GösserHeatmap
http://www.goesser.at
StieglHeatmap
https://www.stiegl.at
OttakringerHeatmap
http://www.ottakringer­brauerei.at
ZipferHeatmap
http://www.zipfer.at

 

Die komplette Studie und detaillierte Ergebnisse gibt es hier:
http://www.usability.at/presseundnews/brauereien.html

Automarken Websites – Virtuelle Probefahrt

Im Auftrag des update-Magazins, nahmen wir vier Automarken-Websites unter die Lupe.

Das Ergebnis: Neue Wege beim Design schaden manchmal der Orientierung.

Die 4 verglichenen Ergebnisse des Eye-Trackings der jeweiligen Home-Screens (nach den ersten 10 Sekunden) sind hier zu sehen:

HeatmapFiat
http://www.fiat.at
HeatmapVW
https://www.volkswagen.at
HeatmapOpel
http://www.opel.at
HeatmapRenaultneu
http://www.renault.at

Die komplette Studie und detaillierte Ergebnisse gibt es hier:
http://www.usability.at/presseundnews/automarken.html