Sony Ericsson P1i User Interface Teil 1

Hab seit Kurzem ein neues Mobile: ein P1i. Technisch spielt das Ding alle Stückerl. Leider ist das User Interface Symbian UIQ alles andere als ein Gedicht. Bin schon gespannt wie das im Vergleich zum Iphone aussieht.

Zum Ersten:

abkuerzung21.jpg

Das Handy verwendet die unmöglichsten Abkürzungen und das an Stellen, wo dies vom Platz her überhaupt nicht notwendig wäre. Hab dazu ein paar Screens geschossen. „Ausbl.“ oberhalb von zwei ausgeschriebenen Einträgen. Da muss man wirklich schon nachdenken, was das heißen kann. Offensichtlich können Einträge bei UIQ nur einmal übersetzt werden. „Ausbl.“ steht auch auf den Buttons, daher muss es immer so kurz sein.

ausblenden1.jpg

Generell hat man das Gefühl: Jedes Programm funktioniert von der Bedienung her anders. Die Kamera hat die Software eine Cybershot Kamera, das Radio sieht völlig anders als der Rest aus usw.

Hab nicht das Gefühl da hätte jemand ordnend für ein stimmiges Design gesorgt (siehe Iphone), es wurden, wie am PC, Programme mit unterschiedlichen Benutzerkonzepten zusammengestückelt.

0 Antworten zu “Sony Ericsson P1i User Interface Teil 1”

  1. Ich hab zur Zeit auch ein Sony Ericsson (ein W950i) mit UIQ 3 und sehe das genauso. Es wirkt alles sehr zusammengestöpselt und inhomogen. Das Wording ist ein Graus und die Informationsarchitektur wirkt nicht wirklich geplant.

  2. die Tastatur bereitet eigentlich am wenigsten Probleme. Das mit den Wipptasten ist am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig. Mittlerweile klappt es aber sehr gut. ich tippe mit den Daumen und es funktioniert sehr zuverlässig und schnell. Der Platzfaktor war da entscheiden. das p990 war einfach viel größer. das P1i kann man in die Hosentasche bequem einstecken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.